Dschungel

Das Leben ist ein Abenteuer. Ob du willst oder nicht.

Er muss ihn finden. Seinen besten Freund, der schon immer auf der Jagd nach dem Extremen war - nie wird er vergessen, wie euphorisiert Felix neben ihm vor dem felsigen Abgrund stand, unter ihnen ragten die Klippen hervor wie aufgeklappte Messer. Doch selbst Felix sieht es nicht ähnlich, auf einer Reise spurlos zu verschwinden. Für den Erzähler steht fest: Nur er kann das rätselhafte Abtauchen aufklären. Dafür setzt er sogar seine große Liebe aufs Spiel. Schließlich verbindet ihn mit Felix eine besondere Freundschaft. Und ein Geheimnis, das sie ebenso eint wie trennt. Bis er begreift, dass er den Freund nur retten kann, wenn er mit ihm verschwindet.

Fazit: Friedemann Karig hat den Reiseroman neu erfunden. Nur eigentlich ist das mehr als ein Roman, nämlich eine Hymne an das Jungsein und Wildwerden. Zwei Freunde, der eine Felix, der andere der Erzähler der Geschichte. Felix ist seit der Kindheit immer extrem unterwegs, aber jetzt ist er verschwunden, einfach weg, irgendwo in Asien. Er geht nicht mehr ans Handy, antwortet auf keine Nachricht. Seine Mutter setzt den besten Freund in Marsch, ihn zu finden. Spannende Sache, toller Erzählstil, seltsame Erlebnisse, Rückblenden, die uns immer mehr die Freundschaft der beiden verstehen lassen. Da durchforstet einer die Welt nach seinem Freund und sein Gedächtnis nach Erklärungen.

Das Buch kann in der Buchhandlung Stache bezogen werden.

Karig, Friedemann
Ullstein Verlag
ISBN/EAN: 9783548062365
11,00 € (inkl. MwSt.)